Chancen

Chancen für schüchterne und ängstliche Menschen

Chancengleichheit erscheint vielen schüchterne und ängstliche Menschen ein absurder Begriff, eine Farce, weil zahlreiche herausfordernde Situationen mit Angst und Schüchternheit nicht ohne Weiteres gleichermaßen gemeistert werden können wie von Menschen, die nicht durch Angst und Schüchternheit behindert sind. Ich denke dabei nicht nur an extrem herausfordernde Situationen wie mündliche Prüfungen oder Referate in der Schule oder auf der Universität, sondern an das ganze Spektrum menschlicher Begegnungen, in denen Angst und Schüchternheit den Einduck einer mangelnden Attraktivität, mangelnder Offenheit und Ehrlichkeit und mangelnder Zuverlässigkeit hinterlassen können.

Denn Unsicherheit, durch die sich Schüchternheit und Angst dem Gegenüber zeigt, hinterlässt oft den Eindruck, des Unaufrichtigen, des nicht Offenen, des Unehrlichen.
Gut, wenn man als schüchterner oder ängstlicher Mensch auf solche Situationen vorbereitet ist. Gut, wenn man weiß, was auf einen zukommen und wie man sich verhalten kann. Gut, wenn man darauf geschult ist, mit herausfordernden Situationen umzugehen, damit Schüchternheit und Angst in herausfordernden entscheidenden Begegnungen nicht die Überhand gewinnen können.

Kraftquellen und Ressourcen

Wenn Du schüchtern oder ängstlich bist, hast Du in der Vergangenheit ziemlich sicher anders gelebt als andere Menschen Deines Alters. Vielleicht hast du mehr Zeit für Dich alleine verbracht. Was hast Du gemacht in dieser Zeit, um Situationen der Angst und Schüchternheit aus dem Weg zu gehen?. Es würde mich nicht wundern, wenn Du (früher) Schularbeiten oder Studienarbeiten wesentlich sorgfältiger bearbeitet hast, als Deine Mitschüler/innen oder Kommilitonen/innen.

Vielleicht hast Du Dich in Deinem Rückzug von Schüchternheit und Angst auch zu einem philosophischen oder musischen, künstlerischen Menschen entwickelt.

Betrachte nicht nur die Qual, Hemmnisse und Verwehrnisse der Schüchternheit und Angst. Betrachte auch einmal, was Dir das schüchtern oder ängstlich sein in Deinem Leben gebracht hat! Und bitte: Schreibe doch auf, welche Vorteile oder Chancen Du durch das Schüchtern oder ängstlich sein erlebt hast und setze das dann in unseren Blog, damit es alle lesen und von Dir lernen können! Gerne anonym, wenn Du magst!

(Sorry, falls der Blog gegen Schüchternheit und Angst zu Beginn noch nicht so rund läuft und dass ich die Beiträge, um Mißbrauch zu vermeiden, persönlich freigeben muss. Du kannst mir auch immer gerne eine Mail schreiben, die ich dann reinsetze!)

Auf bald!

Euer Michael


Schüchternheit und Angst - Chancen
Schüchternheit und Angst – Chancen